startseite

  termine

  büro

  sakramente

  kinder

  jugend

  erwachsene

  kiga

  gruppen

  kirche

  album

stichwörter

infos

links

   

Texte

Diese Seite wächst erst

Segen

 

 

 

 

 

 Zurück

Sie können hier eine E-Mail an den Betreuer senden.

updated on 02.02.09 by gcd

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Irischer Weihnachtssegen

Nicht, dass jedes Leid Dich verschonen möge,
noch dass Dein zukünftiger Weg stets Rosen trage,
keine bittere Träne über deine Wange komme,
und dass kein Schmerz Dich quäle,
nein, dies alles wünsche ich Dir nicht.

Sondern:
Dass dankbar Du allezeit bewahrst
die Erinnerung an gute Tage,
dass mutig Du gehst durch alle Prüfungen,
auch wenn das Kreuz auf Deinen Schultern lastet,
auch wenn das Licht der Hoffnung schwindet.

Was ich dir wünsche:
dass jede Gabe Gottes in dir wachse,
dass einen Freund du hast,
der deiner Freundschaft wert.

Und dass in Freud und Leid
das Lächeln des Mensch gewordenen Gotteskindes
Dich begleiten möge.
 

*****


Gott lasse Dich ein gesegnetes Weihnachtsfest erleben.

Gott schenke dir die nötige Ruhe, damit Du Dich auf Weihnachten und die frohe Botschaft einlassen kannst.

Gott nehme Dir Sorgen und Angst und schenke Dir neue Hoffnung.

Gott bereite Dir den Raum, den Du brauchst und an dem Du so sein kannst, wie Du bist.


Gott schenke Dir die Fähigkeit zum staunen über das Wunder der Geburt im Stall von Bethlehem.


Gott mache heil, was Du zerbrochen hast und führe Dich zur Versöhnung.

Gott gebe Dir Entschlossenheit, Phantasie und Mut, damit Du auch anderen Weihnachten bereiten kannst.

Gott bleibe bei Dir mit dem Licht der Heiligen Nacht, wenn dunkle Tage kommen.

Gott segne Dich und schenke Dir seinen Frieden.

Irischer Weihnachtssegen


*****

Weihnachtssegen

In dieser Nacht
der Gottesgeburt
der Ankunft Gottes bei den Menschen
des heiligen Zaubers
und der Verwandlung
seid gesegnet
und geht gesegnet
in euren Tag

In dieser Nacht
der Freude der Engel
des Jubels der Menschen
der Einkehr
und Auskehr bei Gott
seid gesegnet
und geht gesegnet
in euer Leben

Autor des Textes: Christiane Bundschuh-Schramm
Alle Rechte beim Grünewaldverlag.
Die Texte sind erschienen in:
Bundschuh-Schramm, Christiane: Segen wird es geben. Gute Wünsche für das Jahr. (Topos plus) Mainz: Grünewald 2008.


*****

 


Anderer Weihnachtssegen


Der Stall stinkt
der Boden ist dreckig
der Weg ist weit
gesegnet
wer dennoch aufbricht
und dem Stern folgt.

Die Mutter blutet
das Kind schreit
der Ort ist kalt
gesegnet
wer dennoch aufbricht
und den Kairos spürt

Die Familie ist arm
die Verhältnisse unklar
die Situation ist kritisch
gesegnet
wer dennoch aufbricht
damals und heute

Autor des Textes: Christiane Bundschuh-Schramm
Alle Rechte beim Grünewaldverlag.
Die Texte sind erschienen in:
Bundschuh-Schramm, Christiane: Segen wird es geben. Gute Wünsche für das Jahr. (Topos plus) Mainz: Grünewald 2008.


Weihnachtlicher Muttersegen

Gesegnet bist du, Mutter,
mit dem Kind,
das in deinen Armen schläft.

Gebenedeit bist du, Mutter,
mit Gott,
der sich in deine Arme legt.

Gesegnet bist du, Mutter,
Gebärerin einer neuen Welt.

Autor des Textes: Christiane Bundschuh-Schramm
Alle Rechte beim Grünewaldverlag.
Die Texte sind erschienen in:
Bundschuh-Schramm, Christiane: Segen wird es geben. Gute Wünsche für das Jahr. (Topos plus) Mainz: Grünewald 2008.

*****

Weihnachtssegen


Er, der geboren wurde als Mensch wie wir
und den wir Erlöser nennen.
Er gehe mit dir den Weg deiner Erlösung.

Er löse dich von Vorstellungen,
Meinungen und Gewohnheiten,
die dich von dir und von ihm entfernen.
Er löse dich von den Vorurteilen der Leute
und von einem ängstlichen Glauben,
der Leben verhindert.


Er löse dich von einem
Gottesbild, das dich bedroht,
und lasse dich Ihn
als den Gott und Ursprung
der Liebe erfahren.

Er löse dich aus der Angst vor dem leben
und aus der Furcht vor dem Tod.

So sei mit dir der Erlöser,
dem unser menschliches Leben
vertraut und nah ist:
der gütige Vater,
Jesus, der Sohn,
und sein lebendiger Lebensgeist.
Amen.

Herbert Jung

 

Zurück nach oben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein neues Jahr beginnt

ein neuer Weg
durch 365 Tage.
Auch du machst dich wieder
auf deinen Weg.
Mit ein paar guten Wünschen
möchte ich dich begleiten
und stets bei dir sein
auch wenn ich weit weg
von dir bin.

Ich wünsche dir
ein Herz voll Mut
und voller Hoffnung
das dir hilft
die ersten Schritte zu gehen
und das dich
auf deinem Weg vorantreibt.

Ich wünsche dir Schuhe
die die Halt geben
die dir helfen
den richtigen Weg zu finden
und auch die größten
Hindernisse zu überwinden.

Ich wünsche dir
eine warme Jacke
die alles abhält
was dein Herz
zum Frieren bringen könnte.

Ich wünsche dir einen Hut
der die sengende Hitze
von deinem Gesicht abhält
aber trotzdem den Blick
nach vorne freihält.

Ich wünsche dir einen
Rucksack voller Freude
voller guter Erinnerungen
und Erfahrungen.

Ich wünsche dir Zeit
dich zwischendurch
hinzusetzen und auszurasten
in Ruhe diesen Rucksack auszupacken
und von seinem Inhalt
zu zehren.

Ich wünsche dir Augen
die offen sind für all
das um dich herum.

Ich wünsche dir Ohren
die die vielen guten Worte
in sich aufnehmen
die aber auch harte Worte
richtig verstehen.

Ich wünsche dir Arme
die offen und bereit sind
einen Menschen zu umarmen
der deinen Halt
und deine Zärtlichkeit braucht
und ich wünsche dir
dass auch du dich bei ihm geborgen fühlst.

Ich wünsche dir Berge
auf deinem Weg
Höhepunkte
die dich leben lassen
aber auch Täler
in denen du vielleicht manchen Menschen
näher sein kannst
als auf einem Berg.

G.S.


*****
 

Unser neues Jahr in Gottes Hand

Der Herr,
der am Anfang
aller unserer Wege steht,
von dem wir
uns entfernen können,
der uns aber
niemals aufgeben wird,
segne uns und behüte uns,
damit alle
unsere Wege und Irrwege
am Ende doch
bei ihm ankommen.

Der Herr,
der zugesagt hat,
daß er alles neu machen wird,
auch das,
was unter unseren Händen ungut geworden ist,
lasse sein Angesicht
leuchten über uns,
wenn es dunkel um uns ist,
wenn wir nicht wissen,
wenn wir Schuld
auf uns geladen haben.
Er sei uns gnädig.

Der Herr der zugesagt hat,
unter uns zu wohnen,
damit wir sein Volk sind
und er unser Gott,
erhebe sein Angesicht auf uns,
damit wir
in allen Veränderungen der Zeit
nicht mitgerissen werden
wie welkes Herbstlaub vom Sturm,
damit wir bewahrt werden
und unser Leben Bestand hat
bei ihm.

Er gebe uns Frieden.

P. Ganzer


*****
 

Segen zum Neuen Jahr

zurückschauen
mit Wohlwollen wahrnehmen
stehen lassen
und ja sagen
Gott segne dich dafür

atmen
den Moment kosten
hier sein
und ja sagen
Gott segne dich dafür

nach vorne schauen
gespannt sein
gelassen bleiben
und ja sagen

Gott segne dich mit dem Neuen Jahr

Autor des Textes: Christiane Bundschuh-Schramm
Alle Rechte beim Grünewaldverlag.
Die Texte sind erschienen in:
Bundschuh-Schramm, Christiane: Segen wird es geben. Gute Wünsche für das Jahr. (Topos plus) Mainz: Grünewald 2008.
 

Geh Deinen Weg ruhig

- mitten in Lärm und Hast und wisse, welchen Frieden die Stille schenken mag. Steh' mit allen auf gutem Fuße, wenn es geht, aber gib' Dich selber nicht auf dabei. Sage Deine Wahrheit immer ruhig und klar und höre die anderen auch an, selbst die Unwissenden und Dummen - sie haben auch ihre Geschichte. Laute und zänkische Menschen meide. Sie sind eine Plage für Dein Gemüt.Wenn Du Dich mit anderen vergleichen willst, wisse, dass Eitelkeit und Bitterkeit Dich erwarten. Denn es wird immer größere und geringere Menschen als Dich geben. Freue Dich an Deinen Erfolgen und Plänen. Strebe wohl danach weiterzukommen, doch bleibe bescheiden. Das ist ein guter Besitz im wechselnden Glück des Lebens. Übe Dich in Vorsicht bei Deinen Geschäften. Die Welt ist voller Tricks und Betrug. Aber werde nicht blind für das, was Dir an Tugend begegnet. Sei du selber - vor allem : Heuchle keine Zuneigung, wo Du sie nicht spürst. Doch denke auch nicht verächtlich von der Liebe, wo sie sich wieder regt. Sie erfährt soviel Verzauberung, erträgt soviel Dürre und wächst doch voller Ausdauer, immer neu, wie das Gras. Nimm den Ratschluß Deiner Jahre mit Freundlichkeit an. Und gib deine Jugend mit Anmut zurück, wenn sie endet.

Pflege die Kräfte Deines Gemüts, damit es Dich schützen kann, wenn Unglück Dich trifft, aber überfordere Dich nicht durch Wunschträume. Viele Ängste entstehen durch Enttäuschung und Verlorenheit. Erwarte eine heilsame Selbstbeherrschung von Dir. Im Übrigen aber sei freundlich und sanft zu Dir selber. Du bist ein Kind der Schöpfung, nicht weniger wie die Bäume und Sterne es sind. Du hast ein Recht darauf, hier zu sein. Ob Du es merkst oder nicht - ohne Zweifel entfaltet sich die Schöpfung, so wie es sein soll. Lebe in Frieden mit Gott, wie Du ihn jetzt für Dich begreifst. Und was auch immer Deine Mühen und Träume sind in der lärmenden Verwirrung des Lebens - halte Frieden mit Deiner eigenen Seele. Mit aller ihrem Trug, ihrer Plackerei und ihren zerronnenen Träumen - die Welt ist immer noch schön.

(Irischer Neujahrssegen aus dem Jahr 1692)


*****
"Du Gott der Anfänge,

segne uns, wenn wir deinen Ruf hören,
wenn deine Stimme uns lockt zu Aufbruch und Neubeginn.
Du Gott der Anfänge, behüte uns, wenn wir loslassen und
Abschied nehmen, wenn wir dankbar zurückschauen auf
Segen und Ernte der gemeinsamen Zeit.

Du Gott der Anfänge, lass dein Angesicht leuchten über uns,
wenn wir in Vertrauen und Zuversicht einen neuen Schritt wagen auf dem Weg des Glaubens.
Du Gott der Anfänge, sei uns gnädig, wenn Angst uns befällt vor dem Tor in ein unbekanntes Land,
wenn wir Schutz suchen bei dir vor den Stürmen der Nacht.
Du Gott der Anfänge, lege dein Angesicht auf uns, wenn unser Herz sich sehnt nach Wärme und Glück, nach Freundschaft und Begegnung.
Lass den Segen deines Lichtes mit uns sein.
Du Gott der Anfänge, schenke uns Frieden, wenn der eigene Weg uns aufwärts führt, wenn wir Lebewohl sagen.

Lass die Blumen blühen für jeden von uns, lass Wind uns den Rücken stärken und die Sonne warm auf das Gesicht scheinen, wo immer wir gehen.

Du Gott der Anfänge, schenke uns ein gutes Leben!"

Irischer Neujahrssegen


*****
 

NEUJAHRSSEGEN

GESEGNET SEI DAS NEUE JAHR DES HERRN, WIR WOLLEN ANNEHMEN, WAS ES SCHENKT UND NIMMT

. GESEGNET SEIEN DIE VIER JAHRESZEITEN, SIE SOLLEN BLÜHEN, WACHSEN, REIFE UND ERNTE BRINGEN.

. GESEGNET SEIEN DIE ZWÖLF MONATE, DIE VERKÜNDER DES LEBENS IN FÜLLE IN GOTTES WELT.

. GESEGNET SEIEN DIE 52 SONNTAGE, GLÜCK AUF DER ERDE UND VORGESCHMACK DES HIMMELS.

. GESEGNET SEIEN DIE 365 TAGE, DAMIT SIE UNS NICHT MEHR AUFLASTEN, ALS WIR TRAGEN KÖNNEN.

. GESEGNET SEIEN DIE 8760 STUNDEN MIT MOMENTEN DES GLÜCKS UND DER LIEBE, DEN ZEICHEN DER ZUWENDUNG UNSERES GOTTES.

. GESEGNET SEID IHR ALLE IM NAMEN UNSERES GOTTES ...

    www.schwestergemeinde-brasilien.ch
    /pdf/
    Neujahrssegen07.pdf


*****

Irischer Neujahrssegen

 

Möge Gott dir im Neuen Jahr mehr Zeit schenken zu danken als zu klagen.

Mögen deine Freuden nach Tagen aber dein Kummer nach Stunden zählen.

Mögen die Zeiten selten sein, an denen du deine Freunde entbehrst, und kurz die Augenblicke in der Gesellschaft von Dummköpfen.

Mögen alle Tränen des kommenden Jahres Tränen der Freude sein.

Nach irischen Segenswünschen 

 

 

 

Zurück nach oben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wintersegen

Die Plätzchen sind schon im Backofen,
der Nikolaus war bereits da,
der erste Schnee lässt auf sich warten,
Winter ist.

Glühwein liegt schon im Einkaufswagen,
Handschuhe sind griffbereit,
Väterchen Frost wohnt in der Nachbarschaft,
Winter ist.

Die Abende sind lang geworden,
in den Gärten ist es ruhig,
die Familien rücken näher zusammen,
Winter ist.

Das Tempo ist langsamer geworden,
die Kleider sind schwerer und manchmal
die Gedanken,
hoffentlich brennt zu Hause ein Licht,
Winter ist.

Ich wünsche dir eine gesegnete Winterzeit.

Autor des Textes: Christiane Bundschuh-Schramm
Alle Rechte beim Grünewaldverlag.
Die Texte sind erschienen in:
Bundschuh-Schramm, Christiane: Segen wird es geben. Gute Wünsche für das Jahr. (Topos plus) Mainz: Grünewald 2008.

 

Zurück nach oben